Druckfenster schliessen
17. Mai: Welt Hypertonie Tag
 
Lassen Sie noch heute in der Apotheke Ihren Blutdruck messen!
 
    Der Welt Hypertonie Tag wurde ins Leben gerufen, um auf die gefährlichen Komplikationen dieser Erkrankung aufmerksam zu machen und der Öffentlichkeit Informationen zur Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Bluthochdruck zu vermitteln.


Weltweit haben 1,5 Milliarden Menschen einen zu hohen Blutdruck (Hypertonie). Dieser gilt als wichtigster Risikofaktor für Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenerkrankungen und Gefäßschädigungen. Laut WHO verursacht Bluthochdruck schätzungsweise 9,4 Millionen Todesfälle pro Jahr. Daher ist es umso wichtiger auf die "leise Gefahr" Bluthochdruck aufmerksam zu machen.

Lassen Sie noch heute in der Apotheke Ihren Blutdruck messen!
Wussten Sie, dass 45 % der Menschen nicht bemerken, dass sie Bluthochdruck haben?
Beugen Sie vor! Lassen Sie noch heute Ihren Blutdruck messen!
Hypertonie ist die Zivilisationskrankheit Nummer 1 der westlichen Welt. Die Folgen von unbehandeltem Bluthochdruck sind dramatisch: Herzinfarkt und Schlaganfall drohen. Experten schätzen, dass 1,5 Millionen Österreicherinnen und Österreich davon betroffen sind. Rund die Hälfte weiß aber von ihren erhöhten Blutdruckwerten gar nichts. Nur rund 350.000 stehen überhaupt in ärztlicher Behandlung.

Hoher Blutdruck ist direkt für über 50 % der Todesfälle durch Schlaganfälle und für etwa 25 % der Todesfälle durch Koronare Herzkrankheit (KHK) verantwortlich. Wer seinen Bluthochdruck rechtzeitig behandeln lässt, kann das Risiko jedoch deutlich senken. Deshalb findet jährlich der Welt Hypertonie Tag, initiiert durch die Welt Hypertonie Liga, statt.